Island ist das perfekte Ziel für einen Roadtrip, da es eine große Hauptstraße hat: Route 1 oder auch Ringstraße genannt. Es ist eine asphaltierte Straße mit einer Gesamtlänge von 1.332 Kilometern, die rund um die Insel führt. Fast alle Sehenswürdigkeiten, die ihr sehen möchtet, befinden sich an der Ringstraße. Neben der asphaltierten Ringstraße gibt es in Island auch Schotterstraßen oder F-Straßen (Bergstraßen). 

 

Temperaturen zwischen 0 und 10 Grad | Mit Standheizung ist Übernachten kein Problem

Jürgen aus Herrenberg gönnte sich einen 4-wöchigen Trip durch Island mit dem URBAN BULLI. Los ging es ab Stuttgart nach Dänemark und von dort aus mit der MS Norröna nach Island. Unterwegs ließ es sich wunderbar entspannen mit der Ruhe und den Blick auf das Meer. In Island angekommen, entschied Jürgen sich für die Umrundung der Insel gegen den Uhrzeigersinn. Wir wollen euch die Foto-Impressionen von Jürgen nicht vorenthalten.

 

Island Highlights

Für die Fahrt über die gesamte Ringstraße benötigst du mindestens 8 Tage vor Ort in Island. In dieser Zeit kannst du  fast alle berühmten Highlights Islands sehen und erleben. Einer Jürgens ultimativen Favoriten war der Kvernufoss-Wasserfall, die Fjaðrárgljúfur-Schlucht, Seljavallalaug, das älteste Schwimmbad Islands, die Myvatn-Naturbäder und das Paradies Stokksnes. Und natürlich The Golden Circle, wo du den hochaktiven Geysir, den Thingvellir-Nationalpark und den Gullfoss-Wasserfall sehen kannst.


Quarantäne bei Einreise

Bei Ankunft in Island müsst ihr euch derzeit auf 5 Tage Quarantäne einstellen, in der ihr zwar frei herumfahren dürft aber den Kontakt zu Menschen meiden solltet. Bei der Einreise wird direkt und nach 5 Tagen ein PCR Test fällig. Sind beide Tests negativ, so könnt ihr eure Reise ganz normal fortsetzen. Für die Quarantänezeit solltet ihr eine Adresse vor Ort haben, am besten ein Hotel oder eine andere Unterkunft. Bitte checkt vor eurer Abreise die aktuellen Einreisebestimmungen.

Zur MS Norröna Webseite

Die MS Nörrona fährt einmal in der Woche von Dänemark auf die Färöer und weiter nach Island. In der Hochsaison gibt es zwei wöchentliche Abfahrten von Dänemark auf die Färöer. Nachstehend finden Sie den Fahrplan mit allen Abfahrts- und Ankunftszeiten.

Ist Wildcampen verboten?

Im Grunde ja. Wildcamping in Island mit einem Wohnmobil ist illegal, es sei denn, du hast die Erlaubnis des Landbesitzers, auf seinem Land zu campen. Es gibt so viele Campingplätze in Island für etwa 10 und 20 € pro Person, so dass wildes Campen sogar nicht notwendig ist.

Beste Reisezeit

Nordlichter entdeckt man am ehesten in der Zeit von Oktober bis März.

Die Hochlandstraßen sind in der Regel im Juli und August befahrbar.

Die Hauptreisezeit für Island liegt zwischen Mitte Juni und Ende August.

Island Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.